In einem hart umkämpften Spiel sicherten sich die Cleveland Cavaliers die Meisterschaft in der nordamerikanischen Basketball-Liga. Am Sonntag (Ortszeit) gewann das Team um LeBron James im entscheidenden siebten Spiel der Serie mit 93:89 bei den Golden State Warriors.

Wieder einmal führte James sein Team mit einer überragenden Leistung an. Der Forward kam auf 27 Punkte, elf Rebounds und elf Assists und wurde einstimmig zum wertvollsten Spieler der Finalserie gewählt.

 

Nach bislang sechs im Ergebnis deutlichen Spielen lieferten sich die Mannschaften zum ersten Mal in der Serie über die gesamte Spielzeit ein enges Duell mit zahlreichen Führungswechseln. Bei Golden State zeigte vor allem Draymond Green eine starke Leistung. Dem Forward gelangen 32 Punkte, 15 Rebounds und 9 Assists. Doch die Cavaliers hatten immer die passende Antwort auf Greens Offensivaktionen.